Bio-Honig aus Obernburg

Obernburg ist durch zwei Höhenzüge im Süden und im Nordwesten des Stadtgebiets begrenzt. Der südliche Höhenzug, der sogenannte „Obernburger Stadtwald“ wird forstwirtschaftlich genutzt. In Richtung des Gemeindeteils Eisenbach geht die Nutzung, bei langsam flacher werdender Topographie, in landwirtschaftliche Nutzfläche über. Die idealen klimatischen Bedingungen und die daraus resultierende pflanzliche Vielfalt ermöglicht in Obernburg die Produktion von ganz besonderen Honigen.

Obernburg ist der Heimatstandort der Imkerei Glückshonig: