Honig aus dem Odenwald in Bio-Qualität mit Bioland Zertifikat

Vorträge

Die Imkerei Glückshonig bietet zu folgenden Themen Vorträge an:

Thema Zielgruppe
Imkern ohne Varroa - vorbeugen, erkennen, handeln. Erkenntnisse aus dem BiV-Projekt Imker
So kommt der Honig ins Glas Alle, die sich für Honig interessieren
Schadstoffe in der Imkerei erkennen und vermeiden Imker
Qualitätssicherungssysteme (QS-Systeme) in der Imkerei Imker
Bestäubungsimkerei Landwirte/Imker
Einfach Imkern in der Flachzarge Imker
Bioimkerei - was ist das? Imker
Typische Fehler bei der Varroa-Kontrolle vermeiden Imker

Zu einem Vortrag zum Mitteldeutschen Imkertag erreichten uns folgende Kommentare: Danke für den interessanten Vortrag (...) am vergangenen Samstag, 04.11.2017. Gern nehme ich Dein Angebot zur Übermittlung des Infoblattes zur Varrobekämpfung an und bitte um Übersendung. Mit den besten Grüßen, Dietmar Raths, Vorstand Imkerverein Holzland e.V.

Und Matthias K. aus Sachsen-Anhalt schrieb: Danke für Deinen heutigen Vortrag in Reichenbach. War sehr interessant! Bitte sende mir wie angeboten das gezeigte Infoblatt per e-mail.

Beispiele

  • Vortrag im Bienenmuseum Duisburg zu den Themen: Einfach Imkern in der Flachzarge, Bestäubunsgimkerei, Bioimkerei - was ist das?
  • Vortrag beim Verein zur Förderung der Obst und Gartenkultur Otzberg-Lengfeld mit dem Thema "Bienen und Honig".
  • Teilnahme als Imker im Projekt "Betriebsweisen im Vergleich", das vier Jahre lang vor dem Aspekt "volle Honigtöpfe bei gesunden und starken Bienenvölkern" von Instituten und 150 Imkern getestet wurde. Dazu Vortrag im Rahmen der Abschluss- veranstaltung dieses BiV-Projektes. Das BiV-Projekt war ein Kooperationsprojekt der AG Verhaltensbiologie und Didaktik der Biologie der Ruhr-Universität Bochum (Dr. Pia Aumeier und Prof. Wolfgang Kirchner), des LAVES (Bieneninstitut Celle, Dr. Otto Boecking), sowie der Landesanstalt für Bienenkunde an der Universität Hohenheim (Dr. Gehard Liebig).
    Finanziell gefördert wurde das Projekt durch die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) / des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen der "Innovationsförderung".

Ein Vortrag kostet 80 EUR pro Stunde zuzüglich Anfahrtskosten in Höhe von 0,35 EUR pro Kilometer und kann bundesweit gebucht werden (alle Preise inklusive Mehrwertsteuer).

Zu einem Vortrag bei der DGHS e.V. erreichte uns folgender Kommentar: Der Imker-Vortrag war sicher eine Bereicherung für uns alle. Er hat uns mehr Achtsamkeit gelehrt gegenüber den Bienen und der Natur insgesamt. Herr Parg hat es verstanden uns zu fesseln. Wunderbare Erläuterungen, gute Grafiken und immer wieder Überraschungen. (S. Haupt aus Heppenheim)

Sie haben Interesse?

Wenn Sie Interesse an Vorträgen haben, dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf:

Zu einem Vortrag im Bienenmuseum Duisburg erreichte uns folgende E-Mail: Ihr Seminar hat mir sehr gut gefallen. Es war sehr informativ und hat mir eine andere Sichtweise auf die Imkerei und ihre unterschiedlichsten Betriebsweisen oder auch Betriebsziele gegeben. Da ich seit vielen Jahren Bioprodukte und Produkte aus der Region kaufe, hat mich dieses Thema sehr angesprochen. (Helma P. aus Duisburg-Homberg)

mehr...

Aktuelles: Die Imkerei Glückshonig war beim Weingenuss im Kloster Eberbach mit dabei. mehr...

Private Label und Private Honey: Die Imkerei Glückshonig bietet Honig als Eigenmarke in zwei Varianten an. mehr...

Veranstaltungsangebote: Die Imkerei Glückshonig bietet neben hervorragenden Honigen Kurse, Vorträge, Führungen, Seminare und Informationsveranstaltungen an. mehr...

In den Medien: Ein Fußabdruck im Honig. Die Grube Messel als exklusiver Standort für die Bienenstöcke der Imkerei Glückshonig. mehr...